Sachverständige für Schäden an Gebäuden & Bauphysik

11880-Anfragen nach Sachverständigen

2. März 2018

Seit einiger Zeit erhalte ich vom kostenlosen Angebotsservice 11880 weitergeleitete Anfragen von Bauherren und potentiellen Hauskäufern zu Begutachtungen, Beratungen u.ä. SV-Leistungen. Flüchtig formulierte Texte, fehlende Details zur Aufgabenstellung sowie Rechtschreibfehler sind dabei eher die Regel.

Weil ich der Meinung bin, dass mein Fachwissen grundsätzlich Jedem dienen soll, nehme ich mir öfters die Zeit, um auch auf diese 11880-Anfragen zu antworten. Stets mit einer ersten Einschätzung des Problems, mit einer detaillierten Beschreibung der nächsten möglichen Schritte, und meist auch mit einer Grobeinschätzung des Kostenrahmens.

Meine Wahrnehmung ist jedoch, dass die Leute, die kostenlos im Internet nach SV-Dienstleistungen suchen, diese ebenfalls gern kostenlos oder jedenfalls billig haben möchten. Den langfristigen Wert einer fundierten fachlichen Beratung oder einer anspruchsvollen Untersuchung bzw. Messung können sie wahrscheinlich nicht einschätzen.

Allen potentiellen Laien-Bauherren und Hauskäufern, die finanziell nicht in der Lage sind, einen guten SV für die Klärung wichtiger fachlicher Fragen zu beauftragen, empfehle ich, ihr Bau- oder Investitionsvorhaben gründlich zu überdenken. Das berühmte Zitat John Ruskins zum Gesetz der Wirtschaft gilt besonders auch für Bauleistungen und Baudienstleistungen. Die Wahl, ob man einen guten SV beauftragt oder nicht, hat man deshalb zumeist nicht, allenfalls wann: entweder bevor das Kind in den Brunnen fällt – oder danach.

© Henry Pfeifer